turock Open Air


Verhaltensregeln

Getränke:

Wir sind ein Umsonst- & Draussen Festival und finanzieren uns nur durch den Getränkeverkauf. Seit bitte so fair und kauft Eure Getränke zu einem guten Kurs bei uns, damit wir Euch auch in 2019 ein Hammer Line-Up und eine fette Party bieten können. Fremdgetränke sind daher nicht erlaubt.

Essen

Natürlich haben wir eine Foodmeile für Euch auf dem Festivalgelände. Dieses Jahr wird es wieder einen Grillstand, einen BBQ-Stand mit Burgern, Döner, Crepes und einen veganen Stand geben.

Einlass:

Willkommen ist jeder der Lust auf Party hat. Auch bei uns gilt das Jugendschutzgesetz. Wer mit Kindern kommt, denkt bitte an einen Gehörschutz für die Kleinen. Es gibt keine Einlassgewähr (z.B. Wenn das Gelände überfüllt ist)

Taschen / Rucksäcke:

Unsere freundliche Security von CSS führt Taschenkontrollen durch. Lasst bitte große Rucksäcke/Sporttaschen und natürlich alle gefährlichen Gegenstände zu Hause (Auch Haarspray, Sprühdosen, etc)

Waffen / Pyros:

Come on! Wir wollen feiern und Spass haben und nicht Kämpfen! Waffen und Pyros sind absolut verboten.

Glas:

Ist auf dem gesamten Festivalgelände verboten.

Gewalt / Vandalismus:

Braucht kein Mensch! Wir wollen friedlich mit Euch feiern.

Polizei / Security:

Den Anweisungen der Securities ist selbstverständlich folge zu leisten! Wer stresst macht geht oder kann einfach direkt zu Hause bleiben.

Geldautomat:

Die nächste Sparkasse ist direkt am Viehofer Platz

Fundsachen:

Bitte bei der Security im Bühnengraben abgeben. Die Sachen können nach dem Festival im turock abgeholt werden.

Zeitplan:

Die aktuelle Running Order findet Ihr immer auf der Homepage. Bitte beachtet, dass es aufgrund von kurzfristigen Änderungen noch zu kleineren Verschiebungen kommen kann.

Erste Hilfe:

An den Sanitätsstützpunkten erhälst du  die notwendige Hilfe. Die Sanitätsstützpunkte sind auf dem Gelände ausgewiesen. Auch unsere Mitarbeiter*innen des Sicherheitsdienstes können Dir schnell den Weg zum Sanitätsdienst zeigen oder Hilfe holen.

Toiletten:

Wir haben eine große Anzahl an wassergespülten Toiletten. Ein Behinderten-WC gibt es selbstverständlich auch – Dieses findet Ihr in der Nähe der Sanitätsstation an der Ihr auch den Schlüssel bekommen könnt.

Tiere:

Wir finden, dass Tiere auf einem Festival nichts zu suchen haben. Vor allem die Lautstärke bedeutet für Eure Tiere puren Stress. Denkt mit und lasst Eure Vierbeinder, Echsen, Papageien uns sonstige Lieblinge zu Hause.

Kameras:

Kompaktkameras und Handies sind natürlich kein Problem. Bei professionellem Equipment (z.B. Spiegelreflex ist eine Presse-Akkreditierung notwending)